Die richtige Tapetenauswahl zum Malen: Materialarten und Färbetechnik

Überstreichbare Tapeten erfreuen sich seit fast einem Jahrzehnt großer Beliebtheit. Dieses Veredelungsmaterial hat eine ausgeprägte Textur, die durch die Farbe hindurchscheint und dem Innenraum die notwendige Textur verleiht.Sie lassen sich leicht neu lackieren, sodass Sie ohne größere Reparaturen ein neues Interieur erstellen oder das alte auffrischen können.

Je nach Vorliebe können Sie die Farbgebung für die Wandgestaltung selbstständig wählen oder sogar mehrere Farben im selben Raum kombinieren. Aber die Hauptfrage ist: Tapete zum Malen - welche ist besser?

Was die Wahl bestimmt

der Innenraum wird am organischsten aussehen. Vernünftige Leute denken sofort daran, die Wände problemlos zu tapezieren, und bei Bedarf wäre es möglich, mit eigenen Händen zu streichen.

Die Wahl hängt weitgehend von den Eigenschaften des Raumes und dem Ort der Dekoration ab.Beispielsweise unterscheidet sich eine Tapete an einer Decke zum Anstreichen in ihren Eigenschaften erheblich von denen, die für die Wände gewählt werden.

Es gibt noch eine Vielzahl weiterer Faktoren, die die Wahl dieses Ausrüstungsmaterials beeinflussen:

  • A für den Innenraum geeignete Textur;
  • Materialseite;
  • Die Frage des ökologischen Zustands des Materials;
  • Die Notwendigkeit von Lärm- und Schalldämmung;
  • Geschätzte Anzahl von Flecken.

Lange haben viele gezweifelt: Tapete oder Malerei – was ist besser? Und in einigen Versionen ist anstelle von sanft dekorierten Wänden im Raum anstelle von Tapeten kalte Farbe vorhanden. Dadurch wird das Gefühl von Komfort und Gemütlichkeit abgestumpft. Viele wählen auf altmodische Weise Material, das nicht zum Malen verwendet wird, und bereuen es oft. Denn bald will man irgendwelche Veränderungen, und der Abbau der Lackierung und die Überarbeitung der Wände erfordert viel Aufwand, Geld und Zeit.

Vor- und Nachteile

Tapeten zum Malen, deren Vor- und Nachteile sofort erkennbar sind, erfüllen bestimmte Kriterien. Zunächst zu den Vorteilen:

  • Schnelle und einfache Installation, die in wenigen Tagen erledigt ist.
  • Schnelle und problemlose Demontage.
  • Riesige Auswahl an Farben, Mustern, Materialien. Tapeten zum Malen mit einer Palette heben das gesamte Farbspektrum hervor, werden jedoch hauptsächlich in Pastellfarben präsentiert.
  • Durch die spezielle Beschichtung haben sie viele zusätzliche Eigenschaften.
  • Dank der sanften Farben können Sie verschiedene Tapeten zum Malen kombinieren.

Es gibt auch gewisse Nachteile:

  • Verdoppelung der Kosten für die Endbearbeitung, da sowohl Malerei als auch Kleister berücksichtigt werden.
  • Benötigt spezielles Montagematerial wie zB speziellen Tapetenkleber.
  • Kein sehr angenehmes Zweitfinish.

In den meisten Fällen werden die Tapeten für die Wände noch immer genau solche gewählt, die in Zukunft gestrichen werden können. So können Sie sich die Häufigkeit der Reparaturen sparen.

Arten überstreichbarer Tapeten

Wenn die Entscheidung endgültig gefallen ist und die Wahl getroffen ist, ist es an der Zeit, sich für die konkrete Art zu entscheiden dieses Veredelungsmaterials:

  • Vliestapete zum Malen. Sie sind ein ziemlich dichtes Veredelungsmaterial, das die Wärme im Raum hält und Wärmeverluste verhindert. Auf den Papierträger, der groß- oder kleingedruckt sein kann, wird ein Vliesstoff aufgebracht. Vliestapeten sind einfacher zu installieren als ihr Gegenstück. In jedem Fall sind sowohl die erste als auch die zweite Möglichkeit für die wiederverwendbare Färbung geeignet. Meistens handelt es sich um geprägte Tapeten. Tapeten zum Malen von Marburg gelten als die beliebteste Art von Vlies. Rasch Tapeten gelten neben Marburg als beliebt.

  • Überstreichbare Papiertapete. Sie können an jede Wand und in jeden Raum geklebt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Papiergegenstücken ist dieser Typ dichter, da er aus mehreren Schichten besteht - in der Regel zwei. Papiertapeten zum Streichen werden aufgrund einer speziellen Imprägnierung nicht mit Feuchtigkeit gesättigt und sind daher zum Überstreichen geeignet.

  • Überstreichbare Glasfasertapete. Sie haben viele Vorteile. Sie korrigieren Wandfehler perfekt, sind aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt, multifunktional, langlebig und mehrfach strukturiert.

  • Überstreichbare Vinyltapete. Dargestellt durch nur wenige Farbschemata, aber eine riesige Auswahl an Texturen und Texturen. Dank der verdichteten Vliesunterlage, auf die das Vinyl aufgebracht wird, ist die Tapete für die Wände schwer zu bemalen, bekommt aber am Ende der Arbeit einen schicken Look.

  • Überstreichbare Anti-Vandalismus-Tapete. Sie werden in zwei Haupttypen unterteilt: Glasgewebetapeten zum Malen und Vinyltapeten gegen Vandalismus. Diese Art von Lackiermaterial zeichnet sich durch eine erhöhte Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen, Sonneneinstrahlung und Schmutz aus. Glasgewebetapeten gelten im Vergleich zu Anti-Vandalismus-Vinyl-Pendants als praktischer.

getrennt.

Im Video: die Wahl der Tapete zum Malen.

Eigenschaften des Klebens

Da dieses Veredelungsmaterial mit speziellen Technologien hergestellt wird, gibt es im Vergleich zu herkömmlichen Gegenstücken eine völlig andere Installationseigenschaft.Nicht viele Leute wissen, wie man Tapeten zum Malen verklebt, besonders dies kann sich verschlimmern, wenn Reparaturen in Eigenregie durchgeführt werden.

Das Kleben von Tapeten zum Anstreichen erfordert die Verwendung der folgenden Technologie:

1. Zuerst müssen Sie einen geeigneten Kleber auswählen. Tapeten zum Malen ohne Textur auf Papierbasis können mit gewöhnlichem Universalkleber verklebt werden. Vliestapeten zum Malen sowie Vliestapeten werden mit einem speziellen Tapetenkleber verklebt.

2. Das Aufkleben dieser Art von Material erfolgt nur auf der vorbereiteten Oberfläche. Die Wände im Raum müssen nivelliert und grundiert werden. Wenn keine solchen Mängel vorliegen, muss die Oberfläche qualitativ von alten Veredelungsmaterialien gereinigt werden.

3. Die Arbeit beginnt am Fenster in der linken Ecke. Messen Sie zunächst eine Linie, die mit einem Lot gezogen werden kann. Dann werden Streifen des Veredelungsmaterials mit einem Rand von 5 Zentimetern geschnitten. Dann wird Leim auf die Wände aufgetragen. Wenn die Glasgewebetapete mit Vlies verarbeitet ist oder es sich um ein mit Vinyl überklebtes Material handelt, wird kein Kleber auf den Streifen selbst aufgetragen, ansonsten ist dies zwingend erforderlich.

4. Weitere Aktionen unterscheiden sich nicht vom Standard-Klebeverfahren. Tapeten zum Malen Marburg werden nach dem gleichen Prinzip montiert. Die Option für die Deckenmalerei ist die gleiche wie für die Wandmalerei.

Das Kleben von Tapeten zum Malen wird selbst für einen Anfänger völlig klar.Hauptsache ohne Abdeckung, aber durchgehend.Andernfalls kann das Material ganz oder teilweise abplatzen.

Auf dem Video: wie man Tapeten zum Malen klebt.

Wir wählen die Farbe aus

Tapetenfarben zum Streichen müssen von hoher Qualität sein.Wichtig ist auch die Auswahl der gewünschten Farbtöne. Im Laden ist es wichtig zu bestimmen, welche Farbmarke besser ist, dafür sollten Sie auf die Zusammensetzung achten - sie sollte auf jeden Fall das Farbpigment angeben.

Tapeten bemalt Marburg und ähnliche Varianten können nur mit Ölfarbe bemalt werden.Farbe für Tapeten zum Anstreichen in anderen Fällen kann auf Wasserbasis sein.

Am häufigsten wird weiße Tapete gewählt, damit die Farbe zum Bemalen der Tapete nicht zu gesättigt ist - häufiger sind es Pastell- oder kalte Farben.

Tapetenfarben zum Streichen sollten nicht nur die Oberfläche hochwertig abdecken, sondern auch einige Grundvoraussetzungen erfüllen:

  • Die lackierte Fläche sollte nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, dh ausbleichen.
  • Verändern Sie den Farbeffekt nicht, wenn Sie chemischen Reinigungsmitteln ausgesetzt sind.
  • Ein guter Garant für Qualität und Umweltfreundlichkeit.

Damit alle diese Eigenschaften eingehalten werden, müssen Tapetenfarben auf Latexbasis sein.Solche Komponenten werden verwendet, um die Oberfläche des Ausrüstungsmaterials vor mechanischer Beschädigung zu schützen.

Maltechnik

Wie man Tapeten für die Malerei malt - diese Frage interessiert viele, da diese nicht eingehalten wird Technologie kann zu einer Verschlechterung der äußeren Art der Veredelung führen.

Jeder Typ hat seine eigene Spezialbehandlung:

  • Wie malt man Vliestapeten?In diesem Fall ist es am besten, Farbe auf Wasserbasis zu verwenden.Vliestapeten können mit glänzender oder matter Basis gestrichen werden. Das Produkt wird mit einer Rolle auf die Oberfläche aufgetragen.

​​​​
  • Glatte überstreichbare Tapeten können auch mit einer Wasseremulsion gestrichen werden. Das Bemalen von Tapeten mit Wasserlack wird zu einer ganzen Kunst. Das Produkt wird erstmals in zwei Schichten aufgetragen.Die Wände sorgfältig streichen, damit die Schichten gleichmäßig und blasenfrei sind.

  • Viele Leute interessieren sich dafür, ob flüssige Tapeten gestrichen werden können. Diese Version des Veredelungsmaterials ist sehr beliebt, daher ist auch ihre weitere Veredelung wichtig.Beim Streichen von Tapeten ist es wichtig, die Textur flüssiger Tapeten zu erhalten, da diese sehr leicht brechen können.

  • Wie malt man alte Tapeten, die seit mehreren Jahren die Wand schmücken? Wichtig ist hier das gleiche Prinzip wie bei Vliestapeten.Alte Tapeten sollten in zwei oder sogar drei Schichten gestrichen werden.

  • Die Deckenbeschichtung erfolgt nach dem Standardprinzip. Hauptsache, die Farbe ist nicht zu flüssig, sonst treten gefrorene Tropfen auf.

Wie man überstreichbare Tapeten malt, wird ganz klar. Eine solche Tapetenmalerei erfordert keine besonderen Regeln, sodass diese Arbeit ganz einfach und unkompliziert durchgeführt werden kann. Die Technologie des Malens von Tapeten zum Malen in zwei Farben ist am beliebtesten. So ist eine Wand in einer Farbe gestrichen und die andere in einer anderen.

Expertenrat (1 Video)

Hintergrundbilder mit unterschiedlichen Texturen (35 Fotos)

(220.))
(250.))
(280.))
.